»religionen gemeinsam gegen gewalt«

»Für Montag, den 23.11.2015, rufen in der Stadt Oldenburg vertretene Religionen unter dem Motto: „Religionen gemeinsam gegen Gewalt“ zu einem Demonstrations-Gang auf. Sie wollen sich damit distanzieren von dem Missbrauch von Religionen zur Rechtfertigung von Terror und Gewalt. Der Aufruf zu diesem Gang will auch dazu ermutigen, sich einzusetzen für die Freiheitsrechte, die die Grundlage bilden für das friedliche Zusammenleben in einer pluralen Gesellschaft: Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit. Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Alexanderstr. 74 beim Islamischen Kulturverein Maryam-Moschee. Von dort geht es zum Pferdemarkt, über die Peterstraße an der Garnisonkirche und Forumskirche St. Peter vorbei zur Synagoge und Friedenskirche, dann über den Theaterwall und den Casinoplatz zur Lambertikirche. Es werden sprechen Ahmed Hazzaa vom Islamischen Kulturverein und Prof. Dr. Jürgen Heumann vom Arbeitskreis Religionen des Präventionsrats Oldenburg.
Zu diesem Gang rufen auf die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Oldenburg (ACKO), der Islamische Kulturverein Maryam-Moschee, die Haci-Bayram-Moschee (DITIB), die Jüdische Gemeinde zu Oldenburg sowie der Arbeitskreis Religionen.
« [Quelle]


0 Antworten auf “»religionen gemeinsam gegen gewalt«”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × drei =