auf­stand bei ama­zon

»Die Streiks beim Versandhändler Amazon werden ausgeweitet. An den Standorten Bad Hersfeld, Leipzig und Rheinberg haben die Beschäftigten beschlossen, bis zum 24. Dezember, 15 Uhr, weiter die Arbeit ruhen zu lassen. In Graben hatten die Beschäftigten bereits am Mittwoch entschieden, dass sie bis Heiligabend weiter streiken. Die Streiks hatten am 15. Dezember begonnen. Zeitweise wurden sechs der acht Amazon-Standorte in Deutschland zeitgleich bestreikt. Am Mittwoch hat, 17. Dezember, hatte in Koblenz die bislang größte Streikveranstaltung von Amazon-Beschäftigten stattgefunden. An diesem Standort hatten Mitte Dezember die Beschäftigten erstmals die Arbeit niedergelegt. Zu der Streikversammlung kamen auch streikende Beschäftigte aus Bad Hersfeld, Rheinberg und Werne. (…)

Amazon weigert sich, einen Tarifvertrag für die Beschäftigten abzuschließen. Der Versandhändler will weiterhin die Arbeitsbedingungen willkürlich und einseitig diktieren und untermauert damit seine anti-gewerkschaftliche Blockadehaltung.« [Quelle]


0 Antworten auf “auf­stand bei ama­zon”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = zwölf