vfb gegen hogesa

»Die jüngsten Ereignisse und Vorfälle rund um die sog. „Hooligans gegen Salafisten“-Demonstration in Köln haben die Verantwortlichen des VfB Oldenburg aufhorchen lassen. Das Tragen von Kleidungsstücken und das Zeigen von Schriftzügen mit einschlägigen Merkmalen wird im Marschwegstadion ab sofort verboten. „Der VfB Oldenburg bekennt sich mit aller Ausdrücklichkeit für Respekt und Toleranz in und um das Marschwegstadion. Hier gehen wir im engen Schulterschluss mit unseren Fans und Zuschauern“, betont Wilfried Barysch, Vorstandsvorsitzender des VfB Oldenburg.

Bislang sind nur wenige Vereine selbst aktiv geworden und haben das Tragen von „HoGeSa“-Symbolen im Stadion verboten. Der VfB Oldenburg reiht sich nunmehr bei den Vereinen ein, die rund vier Wochen nach den gewalttätigen Auseinandersetzungen ihrerseits ein Zeichen setzen und ihre gesellschaftspolitische Verantwortung eines toleranten und friedlichen Nebeneinanders unterstreichen.« [Quelle]


0 Antworten auf “vfb gegen hogesa”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × zwei =