möchtegern stoßtrupp

»Am ver­gan­ge­nen Sams­tag, 15.​03.​2014 fand in Ol­den­burg eine an­ti­ras­sis­ti­sche De­mons­tra­ti­on unter dem Motto „Blei­be­recht, Ar­beits­er­laub­nis, freie Woh­nungs­wahl für alle“ statt. Dies nah­men Ol­den­bur­ger Neo­na­zis der Ka­me­rad­schaft „Bes­se­res Ol­den­burg“ zum An­lass, sich zu tref­fen und sich im Um­feld der Demo auf­zu­hal­ten. Ver­mut­lich wurde ver­sucht, an­rei­sen­de De­mo­teil­neh­mer_in­nen an­zu­grei­fen.


v.l.: Gaw­lik, Krull, Ga­wen­da, Fi­gu­le, Bruhn

Die Grup­pe der Neo­na­zis be­stand aus den be­kann­ten Ak­teu­ren Peter Gaw­lik, Erik Bruhn, Phil­lip Krull und Da­ni­el Ga­wen­da. Un­ter­stützt wur­den sie von Claus-​Wal­ter Fi­gu­le aus Ocholt (Land­kreis Am­mer­land). Fi­gu­le ist seit Jah­ren als Neo­na­zi be­kannt. Unter an­de­ren nahm er am Neo­na­zi­auf­marsch am 05.​07.​2008 in Ol­den­burg teil. An­sons­ten be­wegt er sich in der Ol­den­bur­ger und Bre­mer Hoo­li­gan­sze­ne. Un­ter­stützt wurde die Grup­pe von zwei Neo­na­zis, die in einem schwar­zen Smart mit WST-​Kenn­zei­chen un­ter­wegs waren. Aus­rich­ten konn­te die Neo­na­zi­grup­pe je­doch nichts. Die Po­li­zei schütz­te sie letzt­lich vor einer Kon­fron­ta­ti­on mit einer gro­ßen Grup­pe An­ti­fa­schis­t_in­nen.


Phillp Krull bei einer NPD-​Kund­ge­bung in Bre­men am 13.​08.​2013

Eben­falls am ver­gan­ge­nen Wo­chen­en­de fand die Vor­stands­wahl des NPD-​Un­ter­be­zirks Ol­den­burg statt. Der alte Vor­stand wurde in sei­nem Amt be­stä­tigt. Neu hinzu kam le­dig­lich Phil­lip Krull, sei­nes Zei­chens Ak­ti­vist der Ka­me­rad­schaft „Bes­se­res Ol­den­burg“ – ein Beleg für die Zu­sam­men­ar­beit der NPD mit mi­li­tan­ten Neo­na­zis.« [Quelle/Fotos]


0 Antworten auf “möchtegern stoßtrupp”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× fünf = fünfunddreißig