immobilien werden immer teurer

»Die Preise für Immobilien und Grundstücke sind 2013 deutlich gestiegen. Das geht aus dem Grundstücksmarktbericht hervor. […] Demnach waren Ein- und Zweifamilienhäuser in der Stadt mit durchschnittlich 213 000 Euro im vorigen Jahr um sieben Prozent teurer als 2012. Reihen- und Doppelhäuser verteuerten sich um knapp neun Prozent auf einen Durchschnittspreis von 161 000 Euro. Für neue Eigentumswohnungen mussten Käufer im Schnitt 2540 Euro pro Quadratmeter bezahlen (plus 10,4 Prozent) für gebrauchte Wohnungen wurden im Schnitt 1360 Euro pro Quadratmeter gezahlt (plus 6,3 Prozent). Zur Ermittlung der Preise werten die Gutachter alle Kaufverträge aus. [Bei Grundstücken] stiegen die Quadratmeterpreise im Vergleich zum Vorjahr in den Randlagen um 10 bis 15 Euro, in innenstadtnahen Lagen um 25 bis 50 Euro. Insgesamt lagen die Preise um 11 Prozent über dem Vorjahr.« [Quelle]


0 Antworten auf “immobilien werden immer teurer”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + drei =