kein frieden mit der imk

»Gegen die In­nen­mi­nis­ter­kon­fe­renz, die vom 4. bis zum 6. De­zember in Os­na­brück statt­fin­den soll, sind viel­fäl­ti­ge Pro­test­ak­tio­nen ge­plant. Unter an­de­rem wird es am 30.​11.​2013 eine bun­des­wei­te De­mons­tra­ti­on in Os­na­brück geben. Im Auf­ruf des Bünd­nis­ses „Kein Frie­den mit der IMK – Für ein selbst­be­stimm­tes Leben“ heißt es unter an­de­rem: „Die „in­ne­re Si­cher­heit“ geht uns alle an und die Be­schlüs­se, die auf der IMK ge­fasst wer­den, sind Re­sul­ta­te von Ge­dan­ken­gän­gen, die nie­mals un­se­re sein wer­den. Weder in der Flücht­lings­po­li­tik noch in der Ex­tre­mis­mus­theo­rie, der Über­wa­chung oder der Re­pres­si­on gegen po­li­ti­sche Geg­ner_in­nen und Fuß­ball­fans.“

Am Don­ners­tag, 21.​11.​2013 wer­den Ver­tre­ter_in­nen der Kam­pa­gne im Al­ham­bra zu Gast sein und in einer In­for­ma­ti­ons-​ und Mo­bi­li­sie­rungs­ver­an­stal­tung über den Stand der Dinge be­rich­ten. Die Ver­an­stal­tung be­ginnt um 20.​00 Uhr.« [Quelle]


0 Antworten auf “kein frieden mit der imk”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + fünf =