busfahren wird teurer und teurer

Die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wird mal wieder teurer: Der VBN erhöht zum Januar 2014 die Preise für das Bus- und Bahnfahren um durchschnittlich 4,6 %. In Oldenburg muss man in Zukunft satte 10 Cent mehr und damit 2,40 € (+ 4,35%) für ein Busticket hinlegen [Info]. Begründet wird die Erhöhung u.a. mit sogenannten Angebotsverbesserungen. »Eine stetig steigende Nachfrage zeigt, dass dieser eingeschlagene Weg richtig ist und von den Fahrgästen akzeptiert wird«, zitiert die NWZ einen VWG-Prokuristen. Das (gerade älteren) Menschen, die sich keinen eigenen PKW leisten können, wohl kaum eine Alternative zum überteuerten Bus bleibt, wird freilich nicht erwähnt. Stattdessen läßt der VBN selbstbewusst verkünden: »Für das kommende Jahr muss mit einer weiteren Steigerung dieser Kosten gerechnet werden«.


1 Antwort auf “busfahren wird teurer und teurer”


  1. 1 mala 16. November 2013 um 9:31 Uhr

    vwg – pathologisch krimin(…)!

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − zwei =