in wietze auf der wiese

Am kommenden Dienstag, dem 25. Juni gibt es um 20 Uhr in der ALSO unter dem Titel »In Wietze auf der Wiese: Nicht scharren und gackern, sondern lachen und ackern!« eine Mobilisierungsveranstaltung für das Protestcamp gegen die Agrarindustrie in Wietze. Hier nun der Einladungstext: »Vom 29.08. bis 01.09. 2013 organisiert das „Wir haben es satt“-Bündnis in breiter Trägerschaft ein Protestcamp gegen die fortschreitende Industrialisierung der Landwirtschaft. Es findet rund um die größte Hähnchenschlachtfabrik Europas in Wietze statt. Dort sollen einmal 130 Mio. Hähnchen im Jahr geschlachtet werden!
Die ALSO möchte sich an den Aktionen beteiligen und in einem Workshop über Zusammenhänge zwischen Sozialeinkommen und Billigproduktion (nicht nur) in der Landwirtschaft und Nahrungsmittelherstellung aufklären. Wir könnten uns vorstellen, zusammen mit mehreren Gruppen aus Oldenburg nach Wietze zu fahren und den Workshop dort gemeinsam zu gestalten. Was haltet Ihr davon? Lasst uns darüber diskutieren und Ideen entwickeln.

Wir freuen uns, außerdem an diesem Abend Héloïse Claudon begrüßen zu können: „Ich arbeite für die französische bäuerliche Gewerkschaft »La Confédération Paysanne« (Mitglied von La Via Campesina). Im Moment bin ich für fünf Monate in Deutschland und arbeite zu dem Thema »migrantische Arbeitskräfte in der Landwirtschaft«. In Frankreich betonen Regierungen und Repräsentanten der Agrarindustrie die Konkurrenzfähigkeit der deutschen Landwirtschaft. Mein Anliegen ist es, die sozialen und ökologischen Realitäten hierzu aufzuzeigen. Ich möchte von den wirklichen Arbeitsbedingungen der migrantischen Landarbeiter und der Situation der bäuerlichen Landwirtschaft berichten. Generell ist es ein Ziel, die europäische Vernetzung zu dem Thema voranzutreiben.“ Héloïse wird uns über ihre ersten Eindrücke in Deutschland und ihre Aktivitäten berichten.«


0 Antworten auf “in wietze auf der wiese”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = drei