unruh squat geräumt

Am letzten Freitag endete eine versuchte Hausbesetzung der robusteren Art in der Bre­mer Neu­stadt mit einer polizeilichen Räumung, 51 vorläufigen Festnahmen und bislang 16 Ermittlungsverfahren. Der Bremer Blog »end of road« hat die Ereignisse zusammengefasst: »Meh­re­re Per­so­nen be­setz­ten am frü­hen Abend des 12. Ok­to­ber 2012 meh­re­re Ge­bäu­de in der Stra­ße Beim Neu­stadts Gü­ter­bahn­hof, dar­un­ter eine La­ger­hal­le und ein Wohn­haus. Bei den Ge­bäu­den han­del­te es sich um die ehe­ma­li­gen Ge­bäu­de der Spe­di­ti­on Unruh. Laut Er­klä­rung der Be­set­zer_in­nen könn­te dort „ein Au­to­no­mes Zen­trum ent­ste­hen, als Kris­tal­li­sa­ti­ons­punkt für wi­der­stän­di­ges Leben und Han­deln“. Mit meh­re­ren Bar­ri­ka­den, Bau­zäu­nen und auf­ge­ris­se­nem Stra­ßen­pflas­ter wurde das Ge­län­de gegen die Bul­len ge­si­chert. (mehr…)«


0 Antworten auf “unruh squat geräumt”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× zwei = acht