wiesen, nazis, ostfriesland

In der Nacht des 5. Mai wurde in Wilhelmshaven ein Brandanschlag auf das Gelände einer Moschee in der Admiral-Klatt-Straße verübt. Dort fand am nächsten Tag ein großes Kinderfest der türkisch-islamischen Gemeinde statt. Ein deshalb bereits aufgebautes Pavillon-Zelt ging durch den Anschlag in Flammen auf [Quelle]. Die Vermutung liegt nahe, dass die TäterInnen aus Nazikreisen stammen. Von denen gibt es leider auch in Ostfriesland mehr als genug, wie ein vor kurzem veröffentlichter, umfangreicher Recherche-Artikel belegt. Aber lest selbst: »Weite Landschaft, friedliebende Kühe und weit und breit keine Nazis, geschweige denn organisierte Strukturen. Ostfriesland-Friesland, ein wunderschöner Ort zum leben und Urlaub machen. Ein schönes Bild, das alltäglich und sich stetig wiederholend von diversen öffentlichen Institutionen produziert und reproduziert wird. Ein Bild, dass leider mit der Realität nicht viel gemeinsam hat. Zwar sind die Landschaften weit und die Kühe weitestgehend friedlich, doch mit den Nazis und ihren Strukturen verhält es sich hingegen anders…« (mehr…)


0 Antworten auf “wiesen, nazis, ostfriesland”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + eins =