aufstände in nordafrika

Am Sams­tag, dem 21.​01.​2012 spricht Bernard Schmidt auf Einladung des Infoladens Roter Strumpf um 18 Uhr im Al­ham­bra über die Aufstände in Nordafrika: »Als 2011 die Menschen in nordafrikanischen Ländern auf einmal gegen die Regime auf die Straßen gingen, hätte wohl niemand damit gerechnet, dass diese Proteste mehrere Regime stürzen und die gesamte politische Landschaft der Region grundlegend umkrempeln würde. Die hiesige politische Klasse feierte die Proteste schnell als Sieg der Demokratie und der ‚westlichen’ Werte, obwohl es doch genau ihre engsten Bündnispartner waren, die dort gestürzt werden sollten. Welche sozialen und politischen Hintergründe bestimmen die Proteste wirklich? Welche fundamentalen Unterschiede gibt es zwischen den Bewegungen z.B. in Libyen und Ägypten? Wo stehen die Bewegungen heute? Und was hat das eigentlich alles mit uns, der linken Bewegung in der BRD zu tun?

Der Referent Bernard Schmid lebt in Paris, arbeitet für eine antirassistische NGO und publiziert regelmäßig auf deutsch und französisch, u.a. in analyse und kritik, Jungle World, Labournet. Er ist Autor mehrerer Bücher – zuletzt 2011 „Die arabische Revolution – Soziale Elemente und Jugendproteste in den norafrikanischen Revolten“«.


0 Antworten auf “aufstände in nordafrika”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + zwei =