die aussortierten

In der NWZ wurden heute in einem Artikel Bücher aus Oldenburg beworben, u.a. »spannende Krimis«. Aber lest selbst: »In diese Kategorie fällt das Buch „Die Aussortierten“ von Udo Brandes. Der Politologe (und ehemalige Redenschreiber Oldenburger Oberbürgermeister) hat sich inspirieren lassen von den „Besuchen“ einer Gruppe Autonomer in Edelrestaurants. Dort ließen es sich „Die Überflüssigen“ auf Kosten der Gäste gut gehen (und bewarfen sogar OB Gerd Schwandner im März 2009 mit einer Torte). Brandes nahm sich diesen Fall vor und spann ihn weiter. Sein Held ist der Kriminalhauptkommissar de Wall, der neu in Oldenburg ist und gleich gegen die Gruppe „Die Aussortierten“ ermitteln soll. Brandes hat in seinem Buch viel Wert auf Realismus gelegt: „Ich wollte grobe Fehler vermeiden, wie man sie manchmal in Fernsehkrimis erleben kann. Die stören einfach den Lesegenuss. Der Roman kann ab sofort im Internet bei Amazon als E-Book heruntergeladen werden«.


0 Antworten auf “die aussortierten”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + vier =