der reaktionärste teil der union

Am 24. September versammelten sich über 1000 CDU-Mitglieder der Landesverbände Bremen und Niedersachsen für eine Regionalkonferenz in der Oldenburger Weser-Ems-Halle. Mit bundesweit insgesamt sechs Regionalkonferenzen versuchte die Parteiführung in Gestalt der Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzenden Angela Merkel die Parteibasis auf ihre Politik einzuschwören. Während sie bei dem Großteil der anwesenden Konservativen erwartungsgemäß ein Heimspiel hatte, erhielt sie vom reaktionärsten Teil der ChristdemokratInnen Gegenwind. Unter ihrer Parteiführung habe die Union ihr »klares konservatives Profil« aufgegeben und angeblich sogar einen »Linkstrend« eingeleitet. Kreativer Weise nennt sich dieser Parteiflügel dann auch Aktion »Linkstrend stoppen« und outet sich mit wenig hübschen orangfarbenen Shirts als Fans einer deutschen Tea-Party-Bewegung und VorkämpferInnen einer »konservativen Revolution«.


Wortmeldung eines »Linkstrend«-Stoppers in der Weser-Ems-Halle
Screenshot: huntesicht.de

In ihrem »Manifest gegen den Linkstrend« stellen sie klar, welches Geistes Kind die parteiinterne Opposition ist. So wettern sie gegen »Geschlechterumerziehung des „Gender Mainstreaming“, Homo-Ehe oder der Gängelung von Unternehmen durch das „Antidiskriminierungsgesetz“«, gegen »eine gescheiterte Multi-Kulti-Integrationspolitik«, gegen »die hunderttausendfache „straffreie“ Kindestötung durch Abtreibung«, gegen die »Gefahr der Islamisierung« und fordern daher »das christliche Erbe zu verteidigen«. Und natürlich sei auch »mehr Einsatz für eine überfällige würdige Erinnerung an die deutschen Opfer der Vertreibung« angesagt. Rassismus, Sexismus, Islamophobie, Revanchismus – kurzgesagt alle Positionen moderner Naziparteien, die in den Medien heutzutage gerne als »RechtspopulistInnen« verharmlost werden. Franz Josef Strauß sagte vor vielen Jahren »Rechts von der CSU darf es keinen Platz geben« – Rechtsradikale in der Union scheinen hingegen auch heutzutage kein Problem darzustellen.


0 Antworten auf “der reaktionärste teil der union”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × acht =