ein tag ohne…

Das Autonome Zentrum in Köln-Kalk war akut gefährdet. Seit fast einem Jahr halten AktivistInnen ein leerstehendes Gebäude der Sparkasse besetzt, füllten es mit Leben und machten so die Notwendigkeit eines AZ`s in der Stadt klar. Nachdem die Polizei heute morgen mit Räumpanzern, Wasserwerfern und behelmten Hundertschaften anrückte, erklärten die BesetzerInnen sich bereit, das Gebäude (vorübergehend) zu verlassen, um einen Zwischennutzungsvertrag zu verhandeln. Dies hat wohl ganz gut geklappt: Bereits Morgen soll es nun einen Vorvertrag mit der Sparkasse geben und die Türen des AZ`s sollen sich dann wieder öffnen. Also nur ein Tag ohne. Aktuelle Info`s findet ihr hier. An dieser Stelle gibt es nun noch das Kommunique #4 aus dem Kölner AZ:


0 Antworten auf “ein tag ohne…”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × neun =