soziale kämpfe in china

Am Dienstag, dem 25. Januar gibt es im Rahmen des Subklub`s um 20.30 Uhr im Alhambra eine Vorstellung des Buches »Aufbruch der zweiten Generation – Wan­der­ar­beit, Gen­der und Klas­sen­zu­sam­men­set­zung in China« mit anschließender Diskussion; VeranstalterIn ist der Oldenburger Infoladen Roter Strumpf. Hier nun der Ankündigungstext: »Mitte 2010 roll­te eine Streik­wel­le durch die Fa­bri­ken Chi­nas. Die Wan­der­ar­bei­te­rIn­nen er­kämpf­ten sich hö­he­re Löhne und lös­ten eine welt­wei­te De­bat­te über das Ende des Nied­rig­l­ohn­mo­dells aus, das hin­ter Chi­nas Auf­stieg zur ‚Fa­brik der Welt‘ steht und auch Eu­ro­pa bil­li­ge Kon­sum­gü­ter be­schert. Im Ok­to­ber 2010 ist bei As­so­zia­ti­on A das Buch ‚Auf­bruch der zwei­ten Ge­ne­ra­ti­on – Wan­der­ar­beit, Gen­der und Klas­sen­zu­sam­men­set­zung in China‘ er­schie­nen. Pun Ngai, Ching Kwan und an­de­re Au­to­rIn­nen aus China ana­ly­sie­ren das Schick­sal und die Kämp­fe ver­schie­de­ner Mi­gran­tIn­nen­grup­pen – dar­un­ter Bau-, Fa­brik-​ und Sex­ar­bei­te­rIn­nen – und be­leuch­ten die Hin­ter­grün­de der ak­tu­el­len Streiks und Klas­sen­bil­dungs­pro­zes­se in China.
Bei der Ver­an­stal­tung wird einer der Her­aus­ge­ber das Buch vor­stel­len und die Streik­wel­le und ihre Hin­ter­grün­de dar­stel­len. In der Dis­kus­si­on wird es auch um die Frage gehen, in­wie­weit sich heute in Zei­ten der Krise und zu­neh­men­der so­zia­ler Kämp­fe in ver­schie­de­nen Tei­len der Welt neue For­men der Be­zug­nah­me, des Aus­tauschs und der Un­ter­stüt­zung fin­den las­sen.
«


0 Antworten auf “soziale kämpfe in china”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + = elf