keine bühne für hetze, part 2

Rund um die von der NWZ initiierten Lesung des sozialrassistischen Hetzers Thilo Sarrazin am Mittwoch, dem 5. Januar 2011 um 20 Uhr im PFL braut sich – wie bereits gehofft – eine Menge »kritisches Potential« zusammen: Neben einem »Oldenburger Aufruf« gegen Islamfeindlichkeit, Rassismus und Hetze gegen Menschen ohne ausreichendes Einkommen, welchen bisher etwa 40 Initiativen und mehrere Einzelpersonen unterschrieben haben, rufen einige Gruppen zu einer Kundgebung (mit heißem Tee!) um 18.30 Uhr vor dem PFL auf, um sich der Hetze entgegenzustellen. Desweiteren veranstaltet die Ratsfraktion der Grünen in Kooperation mit 15 weiteren Gruppen zeitgleich zur Sarrazin-Lesung und ebenfalls in Räumlichkeiten des PFL eine Veranstaltung unter dem Titel »Schafft Deutschland sich ab?! Eine kritische Podiumsdiskussion zu der NWZ-Lesung von Thilo Sarrazin« [Info]. Haltet euch auf dem Laufenden – die neuesten Info`s findet ihr unter »Ol­den­burg gegen Sar­ra­zin«.


4 Antworten auf “keine bühne für hetze, part 2”


  1. 1 Administrator 30. Dezember 2010 um 16:06 Uhr

    NWZ, 30.12.2010:

    Diskussion zu Sarrazin-Buch

    Oldenburg – Die Ratsfraktion der Grünen veranstaltet in Kooperation mit mehreren Einrichtungen und Institutionen am Mittwoch, 5. Januar, ab 20 Uhr im PFL eine Podiumsdiskussion zum Buch „Schafft Deutschland sich ab“ von Thilo Sarrazin. Unter der Moderation von Ratsherr Sebastian Beer diskutieren der Historiker Prof. Dr. Thomas Etzemüller, Prof. Dr. Rudolf Leiprecht, langjähriger Direktor des Interdisziplinären Zentrums für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen der Uni Oldenburg, Uwe Erbel (IBIS), der Journalist Felix Zimmermann und Kreisdiakoniepfarrer Thomas Hinne.

  2. 2 rr 31. Dezember 2010 um 9:59 Uhr

    wie ja fast zu erwarten, wurde der rassen-thilo von den „leser_innen“ der wild-west-zeitung zum „mann des jahres gewählt“.
    ein schelm, wer böses dabei denkt…
    http://www.nwzonline.de/index_aktuelles_artikel.php?id=2509037&

  3. 3 Live-Scream 05. Januar 2011 um 20:58 Uhr

    Boah, ich kann nicht mehr… dem kann man doch nicht zuhören. Rhetorisch: Eine 0. Inhaltlich: Setzen 6! … ganz passend zum Niveau der NWZ (gucke gerade den Live-Stream). Zumindest hat er eindeutig nicht das Zeug zum Demagogen…beruhigend (…)

  1. 1 Nordwest-Zeitung & Sarrazin im Abseits « end of road Pingback am 06. Januar 2011 um 11:50 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ drei = zwölf