»ein alptraum innerhalb eines alptraums«

Im Netz kursiert gerade ein etwas blumiges, aber durchaus lesenswertes »Gaza Jugend Manifest für den Wandel«, welches sich sowohl gegen die Unterdrückung durch Israel, als auch durch die Hamas richtet. Hier nun einige Auszüge; den gesamten Text (leider in einer mäsigen Übersetzung) gibt es hier zu lesen: »Fuck Hamas. Fuck Israel. Fuck Fatah. Fuck UNO. Fuck UNWRA. Fuck USA! Wir, die Jugend in Gaza, haben Israel, die Hamas, die Besatzung, die Menschenrechtsverletzungen und die Gleichgültigkeit der internationalen Gemeinschaft so satt, dass wir schreien wollen und diese Mauer des Schweigens, der Ungerechtigkeit und der Gleichgültigkeit brechen wollen, wie die israelischen F16 die Mauern mit ihren Geräuschen durchbrechen. Ein Schrei mit der ganzen Kraft unserer Seelen, um diese immense Frustration freizusetzen, die uns verbraucht wegen dieser verdammten Situation in der wir leben. Wir sind wie Läuse zwischen zwei Fingernägeln. Ein Alptraum innerhalb eines Alptraums, kein Raum für Hoffnung, kein Raum für Freiheit.

Wir sind es leid, in diesem politischen Kampf gefangen zu sein; krank von kohleschwarzen Nächten, wo Flugzeugen kreisten über unseren Häusern, krank vom Ermorden unschuldiger Bauern, erschossen in der Pufferzone, weil sie ihre Ländereien pflegten, krank von bärtigen Jungs, die mit ihren Waffen herumspazieren, ihre Macht missbrauchen, prügeln oder andere junge Menschen einkerkern, die demonstrieren für das, an was sie glauben. (…)
Wir wollen nicht hassen, wir möchten nicht all diese Gefühle leben und wir wollen nicht mehr die Opfer sein. GENUG! Genug Schmerz, genug Tränen, genug Leid, genug der Kontrolle, der Einschränkungen, der ungerechten Rechtfertigungen, genug des Terrors, der Folter, den Entschuldigungen, der Bombardierungen, der schlaflosen Nächte, der toten Zivilisten, der schwarzen Erinnerungen und der düsteren Zukunft, genug der fanatischen Politikern, dem religiösen Bullshit, genug der Haft! WIR SAGEN STOP! Dies ist nicht die Zukunft die wir wollen! Wir wollen drei Dinge. Wir wollen frei sein. Wir wollen in der Lage sein, ein normales Leben zu leben. Wir wollen Frieden. Ist das zuviel verlangt? …
«


0 Antworten auf “»ein alptraum innerhalb eines alptraums«”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − = fünf