spontandemo zum todestag von alexis

Mit einer kurzen Spontandemo durch die Oldenburger Fussgängerzone erinnerten am 6. Dezember 40 Leute an den vor zwei Jahren von Bullen in Athen erschossenen 15 jährigen linken Aktivisten Alexandros Grigoropoulos. Knackig und lautstark, garniert mit einigem Feuerwerk, erreichte die kleine Aktion doch eine ziemliche Aufmerksamkeit – so sollen auch die Flugblätter innerhalb kürzester Zeit vergriffen gewesen sein. Am Lefferseck würde desweiteren noch eine kleine Erinnerungsstätte eingerichtet.

Ähnliche Ationen gab es übrigens auch in Berlin, München, Weimar, … In Griechenland kam es in mehreren Städten zu Demonstrationen mit mehreren tausend TeilnehmerInnen, um an die Ermordung von Alexandros zu erinnern. In Athen kam es dabei im Anschluss an eine Demo von rund 10.000 Leuten zu heftigen Auseinandersetzungen mit der Bullerei [1] [2] [Video].


0 Antworten auf “spontandemo zum todestag von alexis”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + eins =