verteilungsprobleme

Das global tätiges Finanzdienstleistungsunternehmen Credit Suisse hat Anfang Oktober einen »Global Wealth Report« veröffentlicht – wohl basierend auf aktuellen Zahlen von Mitte 2010 aus 200 Ländern. Demnach besitzen allein die (US-Dollar-) Milliardäre und Millionäre, welche gerade einmal 0,5 Prozent der Weltbevölkerung darstellen, 35,6 Prozent des globalen Vermögens. Die Reichsten 8 Prozent der Welt verfügen zusammen schon über 79 Prozent des gesamten Vermögens. Auf der anderen Seite besitzen 3 Milliarden Erwachsene – das sind immehin 68,4 Prozent – gerade einmal einen Anteil von 4,2 Prozent; die Hälfte der Erwachsenen hat einen Anteil von 2 Prozent. 1,1 Milliarden Menschen besitzen weniger als 1000 US-Dollar, 2,5 Milliarden haben überhaupt kein Geldvermögen. Wie heißt es doch so treffend beim alten Brecht: »Reicher Mann und armer Mann, standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: wär ich nicht arm, wärst du nicht reich«.


0 Antworten auf “verteilungsprobleme”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × fünf =