die frauenbewegung im iran

In den deutschen Medien ist es wieder ruhig geworden um die Proteste gegen die Islamische Republik Iran – im Iran selbst kann jedoch von Stille nicht die Rede sein. Nach wie vor gibt es Massenproteste auf der einen, brutale Repression bis hin zu Hinrichtungen auf der anderen Seite. Eine der Hauptsäulen des momentanen Widerstandes gegen das Mullahregime ist die neue iranische Frauenbewegung. Über diese referiert die in Konstanz lebende deutsch-iranische Schriftstellerin Solale Schirasi, welche 1987 mit ihrem Mann Ali nach Deutschland floh, am kommenden Donnerstag, dem 3. Juni ab 19.30 Uhr im PFL. Organisiert wird die Veranstaltung von Terre des Femmes Oldenburg, dem Autonome Feministische Referat der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (FemRef) und dem Frauenbüro der Stadt Oldenburg.


0 Antworten auf “die frauenbewegung im iran”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = drei