most gaga ver­schwö­rungs­theo­ri­e

Auf »reflexion.blogsport.de« gibt es einen netten Text über den Oldenburger Verschwörungstheoretiker Wer­ner Alt­ni­ckel, seine Interpretation von Schlei­er­wol­ken als »Chem­trails« und die Frage, warum die Volks­hoch­schu­le Oldenburg Altnickel`s »most gaga Ver­schwö­rungs­theo­ri­en« (Jörg Ka­chel­mann) in ihr offizielles Programm aufgenommen hat. Den Text »Der Verschwörungstheoretiker der VHS« findet ihr hier. Zu erwähnen wäre übrigens noch, dass Altnickel auch keinerlei Berührungsangste mit der Naziszene zu haben scheint. So trat er vor einigen Jahren beim inzwischen verbotenen HolocaustleugnerInnen-Club »Collegium Humanum« in Vlotho auf. Desweiteren werden ihm Kontakte zum inzwischen wieder inhaftierten Nazianwalt Horst Mahler nachgesagt.


Alt­ni­ckel bei der »An­ti-​Zen­sur-​Ko­ali­ti­on«


Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × = zwölf