streik hinter den kulissen

Am 25. August sind rund 70 BühnentechnikerInnen, BeleuchterInnen, RequisiteurInnen, SchneiderInnen, … des Oldenburgischen Staatstheaters in einen unbefristeten Streik getreten. Hintergrund ist der seit langer Zeit schwelender Tarifkonflikt zwischen dem Land Niedersachsen und der Gewerkschaft ver.di. Es geht vorallem um den Erhalt von Zulagen für Schicht- und Sonntagsarbeit – die Theaterbetriebszulage (TBZ). Diese Theaterbetriebszulage in Höhe von 22% des Bruttolohns im Bühnenbereich bzw. 13% des Bruttolohns in den Werkstätten sowie 4 Ausgleichstage pro Jahr erhalten die Beschäftigten seit mehr als 40 Jahren. TBZ und Ausgleichstage sollen einen Ausgleich für die unregelmäßigen Arbeitszeiten, die überwiegenden Spätdienste, sowie für Arbeiten an Wochenenden und an Sonn- und Feiertagen darstellen. Das Land Niedersachsen will die TBZ nun massiv kürzen, was für die Beschäftigten eine finanzielle Verschlechterung im dreistelligen Euro-Bereich bedeuten würde.


0 Antworten auf “streik hinter den kulissen”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × eins =