tausende bei schulstreik

Heute entzogen sich mehrere tausend SchülerInnen dem schulischen Nerv und führten stattdessen, zusammen mit einigen Studierenden, Eltern und SympathisantInnen, eine Demonstration um die Innenstadt durch, welche den Höhepunkt des diesjährigen Oldenburger Schulstreiks darstellte. Es geht ihnen um eine Rücknahme des Turbo-Abi`s, kleinere Klassen, mehr LehrerInnen, weniger Stress, gleiche Bildungschancen, die Abschaffung von Studiengebühren, … kurz gesagt: um eine bessere Bildung für alle. Und damit waren sie nicht allein. In ganz Deutschland gingen heute mehrere hunderttausend Leute im Rahmen des bundesweiten Schulstreiks auf die Straße, allein in Niedersachsen wohl über 50.000.

In Oldenburg geht`s morgen um 16 Uhr mit einem »Leseflashmob« in der Landesbibliothek weiter. Info`s findet ihr auf der Seite des »Freien Bildungsforums«.


1 Antwort auf “tausende bei schulstreik”


  1. 1 Administrator 19. Juni 2009 um 20:41 Uhr

    NWZ, 19.6.09:

    Studenten protestieren mit Büchern

    OLDENBURG – „Durch Stillstand bewegen“ – dieses Ziel hatten etwa 35 Studierende am Donnerstag ab 16 Uhr während eines „Lese-Flashmobs“ auf dem Pferdemarkt. Die Teilnehmer der Aktion protestierten gegen die hohen Studiengebühren und den großen Stress. Mit Büchern setzten sich die jungen Leute auf den Pferdemarkt-Kreisel, um aus den Büchern laut vorzulesen. Mit einem Hupkonzert und ärgerlichen Rufen reagierten die Autofahrer, bis die Studenten nach etwa fünf bis zehn Minuten zur nächsten Ampel weiterzogen. Die Polizei beendete diese Aktion dann.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× vier = vierundzwanzig