ol crime, part 9

Pressemeldung der Polizei Oldenburg vom 13.05.2009 | 15:25 Uhr:
»POL-OL: Der Schlachtung entkommen wollte am Mittwoch ein 700 kg schwerer Bulle. Gegen 10:40 Uhr riss er sich los und konnte das Gelände des Oldenburger Schlachthofes an der Schlachthofstraße verlassen. Bei seiner Flucht rannte das wildgewordene Tier über verschiedene Straßen und Grünflächen des Gewerbegebietes, wodurch die Bevölkerung stark gefährdet wurde. Zeitweise wurde es nicht mehr gesichtet. Gegen 11.00 Uhr konnte das Rind auf einer Weide an der Tweelbäker Tredde gesichtet werden. Die weitere Flucht wurde beendet, indem der Weg durch Streifenwagen blockiert wurde. Da das Tier nicht mehr zu bändigen war, wurde es an Ort und Stelle mit einem Schuss aus einem Jagdgewehr getötet.«


[part 1] [part 2] [part 3] [part 4] [part 5] [part 6] [part 7] [part 8]


0 Antworten auf “ol crime, part 9”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier + acht =