briefträger william l. moore

Am 23. April 1963 wurde der Briefträger William Lewis Moore nahe Attalla (Alabama) von dem Rassisten Floyd Simpson erschossen. William Lewis Moore hatte mit mehreren Märschen, bei denen er stets alleine lief, gegen den Rassismus in den Südstaaten der USA protestiert und lieferte persönlich selbst geschriebene Briefe gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung aus. Auf seinem dritten Protestmarsch 1963 wanderte er mit zwei Schildern, auf denen »END SEGREGATION IN AMERICA« und »EQUAL RIGHTS FOR ALL MEN« stand Richtung Jackson, um dem dortigen Gouverneur persönlich einen Brief zu überreichen. William L. Moore wurde am 23. 4. tot am Straßenrand aufgefunden – in seiner Tasche den Brief, in welchem u.a. stand »die Weißen können niemals wirklich frei sein, solange nicht alle Menschen ihre Rechte haben«.


1 Antwort auf “briefträger william l. moore”


  1. 1 Dieter 12. Februar 2016 um 9:26 Uhr

    Danke das hat uns viel geholfen :-) XD

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × = achtzehn