wolfenbüttel nr. 1

Nix ist mit dem Oldenburger »Gigantennest« [provinzposse, teil 2]. Wolfenbüttel hat das größte Osternest der Welt – große Trauer und Betroffenheit auf dem Oldenburger Frühlingsmarkt. »Im nächsten Jahr treten wir wieder an«, erklärte Schausteller-Sprecher Helmut Mondorf trotzig. »Und dann legen wir zu und werden noch größer.«

Traurig, traurig …


5 Antworten auf “wolfenbüttel nr. 1”


  1. 1 Administrator 15. April 2009 um 18:05 Uhr

    NWZ, 15.4.09:

    Wolfenbüttel vereiert Oldenburg

    OSTERMARKT
    Nest knapp 20 Quadratmeter zu klein – Neuer Rekordversuch 2010

    DIE SCHAUSTELLER LASSEN SICH NICHT ENTMUTIGEN. VON DEM GROßEN WOLFENBÜTTELER STROHNEST WUSSTEN SIE NICHTS.

    VON SABINE SCHICKE

    OLDENBURG – Wer hat das weltgrößte Osternest? Ins Guinness-Buch der Rekorde wollen die Oldenburger Schausteller mit ihrem Riesennest von 17 Metern Durchmesser. Doch das wird nicht klappen. Schon die Ankündigung der Schausteller brachte Wolfenbüttel vorösterlich auf die Palme und hinter verschlossenen Türen auf die Idee, die Oldenburger zu vereiern.

    „Seit 25 Jahren bauen wir jedes Jahr das größte Strohosternest in Niedersachsen“, berichtet Viola Bischoff vom Veranstaltungsmanagement des Wolfenbütteler Stadtmarketings. Und so sollte es auch diesmal sein. Für die Wolfenbütteler lag der Fall eiweiß-klar in der Pfanne. Viola Bischoff: „Die Oldenburger wollen mit einer geklauten Idee ins Guinness-Buch der Rekorde. Und das wollen wir verhindern.“

    Da war man sich einig: Stadtmarketing inklusive aller Sponsoren bauten aus 170 Strohballen ein ellipsenförmiges Nest von 25 Metern Länge und 12 Metern Breite – größer als sonst. Die Ellipse bringt es auf eine Fläche von 245,03 Quadratmetern, das runde Oldenburger Nest auf 226,86 Quadratmeter.

    Schausteller-Sprecher Helmut Mondorf hat von dem Wolfenbütteler Osternest nie zuvor gehört. Lauingen in Süddeutschland mit seinem 16-Meter-Durchmesser-Nest vor zwei Jahren war für die Oldenburger der Maßstab. Aus dem Büro des Guinness-Buchs haben die Schausteller auch noch nichts gehört. Schließlich müsste das Nest ja offiziell vermessen werden. Laut Mondorf habe man 300 britische Pfund (ca. 336 Euro) Bearbeitungsgebühr überwiesen, als man den Rekordversuch angemeldet habe.

    Die Wolfenbütteler wollen gar nicht ins Guinness-Buch, erklärt Viola Bischoff. Aber das größte Strohosternest in Niedersachsen wolle man behalten. „Das ist besser für die Werbung.“ Und damit die Oldenburger alt aussehen, hat man vorsorglich die Nest-Maße an den Guinness-Buch-Verlag geschickt.

    Schausteller-Sprecher Helmut Mondorf lässt sich nicht entmutigen. Das Nest sei doch eine gute Werbung für den Ostermarkt gewesen. „Im nächsten Jahr treten wir wieder an“, erklärt er. „Und dann legen wir zu und werden noch größer.“

  2. 2 gerd 15. April 2009 um 19:03 Uhr

    Loool der text in der NWZ is geil ,selten so gelacht.
    Erinnerte mich mehr an die Tatsache,das durch das entwenden eines Zentimetermasses aus Mutties kiste ,der Penies nicht unbedingt grösser werden muss.

  3. 3 Fragende 15. April 2009 um 21:52 Uhr

    Wasn mit der 1. Mai Demo? Gibt es die dieses Jahr?

  4. 4 I. Weiß 15. April 2009 um 22:32 Uhr

    Besonders schön: „… lag der Fall eiweiß-klar in der Pfanne.“
    Eiweiß ist – je nach Temperatur – nicht besonders klar, wenn es in der Pfanne liegt.
    Oh je …

  5. 5 Entdinglichung 17. April 2009 um 8:51 Uhr

    gibt es jetzt Krieg zwischen Oldenburg und Wolfenbüttel?

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × = vierzig