død snø

Auf einer der bedeutensten Nazi-Internetseiten in Deutschland weiß der »Leser-Autor Wolzow« über »wachsende antideutsche Tendenzen im nordeuropäischen Ausland«, genauer gesagt in Norwegen zu berichten. Es geht um »eine neue Art antideutsche Propaganda «Made in Norway»«, den Film »Død Snø« des Regisseurs Tommy Wirkola, der sich anscheinend großer Beliebheit bei norwegischen CineastInnen erfreut. Lassen wir nun einmal den Nazi Wolzow zu Wort kommen:
»Der Film «Død Snø» ist ein Scharfmacherfilm auf kommende Zustände in Skandinavien und spricht besonders die primitive Denkweise der skandinavischen Bevölkerung an. Das Feindbild ist nicht der «schmarotzende Kanake», sondern der gebildete Fachmann und Kulturträger, der mit seinem Wissen und Können dem Skandinavier helfen will. Das kommt in diesem Streifen auch voll zur Geltung und zieht sich von der ersten bis zur letzten Minute wie ein roter Faden durch den Film.«
Ein gewiser »Adler« kommentiert Wolzow`s Artikel, bitter enttäuscht von der fehlenden Dankbarkeit der NorwegerInnen: »Unsere heldenhafte deutsche Wehrmacht hat sich in Norwegen tapfer, ritterlich und anständig verhalten – Ehre unseren deutschen Soldaten! Sie werden für immer unsterblich in unseren Herzen bleiben! (…). Es lebe General Dietl, der “Held von Narvik”! Es lebe unser heiliges Deutschland!«
Ein »Artemidor« ergänzt schockiert: »Solche Filme sind nicht nur antideutsch, sondern sie entfremden die skandinavischen – germanischen – Völker von ihrer eigenen Identität. Darin besteht wohl auch der Hauptzweck solcher Produkte noch vor der Hetze gegen Deutschland.«.
Doch der Autor Wolzow will das so nicht gelten lassen, man könne schließlich nicht alle Skandinavier über einen Kamm scheren: »Schweden sind sehr viel weiter entwickelt als Norweger und auch rassisch nordischer als die Norweger. Mir ist als NS sowieso völlig unklar was der Himmler in Norwegen gefunden hat.«
Ein »Zeitgeist« widerspricht dem Autor harsch und stellt zum Schluß dann die klassische, für Nazis unausweichliche Frage: »Entschuldigung, aber das ist wirklich das Letzte was ihr über die Norweger schreibt! (…) Der Film ist abstossend und in seinem Deutschenhass nicht zu überbieten, aber wer weiß genaueres über denjenigen der den Film herausgegben hat? Vielleicht war es ein jüdisches Filmstudio oder ein jüdischer Regisseur?«

Nach so einer Filmkritik kann es nur heißen: angucken!

In Deutschland wird der Film wohl leider nur auf DVD erscheinen.


4 Antworten auf “død snø”


  1. 1 Administrator 22. Januar 2009 um 14:34 Uhr

  2. 2 Hauke 22. Januar 2009 um 15:10 Uhr

    Für interessierte gibts auch noch ein youtube-video in dem Ein Horrorfan ein paar nazizombie filme vorstellt: http://de.youtube.com/watch?v=VE2KZKjN69o

    ausserdem soll es beim neuen call of duty auch einen zombie-modus geben in dem man wohl nazizombies jagt… aber in dem spiel kann man ja auch mehr oder weniger lebende nazis abknallen…natürlich im historischen rahmen und nur digital, alles andere wär ja auch schlimm…

  3. 3 Hauke 22. Januar 2009 um 16:35 Uhr

    lol, den muss ich haben.

  4. 4 AntiDeutsch 23. Januar 2009 um 17:41 Uhr

    Mahlzeit weiß man schon wann es eine Deutsche fassung davon gibt?

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× neun = fünfundvierzig