provinzposse, teil 1

Es gibt immer wieder diese Momente, in denen man peinlich berührt ist, in Oldenburg zu wohnen. Am Dienstag war es mal wieder so weit. Die NWZ titelte im Oldenburg-Teil: »“Klein Manhattan“ am Bahnhof« und »Neue LzO übertrifft den Kölner Dom«.
Beide Artikel beschäftigten sich mit Bank-Neubau am ZOB. »Die Stadt habe den Ehrgeiz, dass in diesem Gebiet in den nächsten Jahren noch einiges passiere, erklärte der bekanntermaßen architekturbegeisterte Oberbürgermeister – und bezeichnete das Areal sogar als „Klein Manhattan“.« Eine überdachte Bushaltestelle, das Bürogebäude einer Bau- u. Wohngesellschaft und einer Bank, dazu noch eine etwas größere Sporthalle und schwupps – fertig ist das »“Klein Manhattan“ am Bahnhof«. Im zweiten Artikel wird`s noch besser. Der 38 Meter hohe LzO-Neubau wird nicht mit Öl oder Gas heizen, sondern mit einer Wämepumpenheizung. Und die Rohre für die Erdwärmeheizung gehen ganze 150 Meter in die Tiefe. Ergo: »Rechnet man die 150 Meter Tiefe zu den 38 Metern Höhe des Neubaus dazu, ist die neue LzO-Zentrale höher als der Kölner Dom (158 Meter).« Großstadt Oldenburg!


Faksimile der NWZ vom 6.2.2009


3 Antworten auf “provinzposse, teil 1”


  1. 1 pöbeline 08. Januar 2009 um 19:45 Uhr

    meinst Du wirklich,es gäbe nix wichtigeres????????

  2. 2 schnucki 09. Januar 2009 um 15:51 Uhr

    @pöbeline

  3. 3 Montgomery 12. Januar 2009 um 16:29 Uhr

    Ich hoffe Du hast die NWZ nicht auch noch gekauft und das Käseblatt unterstützt.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × acht =