they shall not pass

Da es wohl noch nicht`s Neues zum anstehenden Naziaufmarsch gibt, ist Zeit für etwas Geschichte: Am 4. Oktober 1936 sollte im Londoner East End, einem ArbeiterInnenstadtteil mit großem jüdischen Bevölkerungsanteil, ein Aufmarsch der »British Union of Fascists« stattfinden. Diese Provokation der faschistischen »Blackshirts« unter Führung von Oswald Mosley blieb nicht unbeantwortet. Tausende BewohnerInnen des East End, jüdische und irische Gruppen, AnarchistInnen, SozialistInnen und KommunistInnen stellten sich den Faschisten entgegen und schlugen sie nach heftigen Strassenkämpfen in der Cable Street in die Flucht. Dieser »Battle of Cable Street« mit der zentralen Parole »they shall not pass« ist bis heute einer der wichtigsten Bezugspunkte der antifaschistischen Bewegung (nicht nur) in Großbritannien. Hier gibt`s jetzt mal zwei kleine Videos für euch. Das erste zeigt Orginalaufnahmen vom 4. Oktober 1936, unterlegt mit dem Song »Ghosts of Cable Street« der englischen Folkband »The men they couldn‘t hang«; das zweite ist ein kleine Doku, in der der heute 92 jährige Ubby Cowan ein bißchen über seine Erlebnisse beim »Battle of Cable Street« erzählt.


1 Antwort auf “they shall not pass”


  1. 1 Berlin bleibt rot 26. Dezember 2008 um 16:47 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = elf